Wenn das Leben dir Zitronen gibt, backe Schokoladenkuchen

Jetzt fragen Sie sich bestimmt, was um alles in der Welt Schokoladenkuchen mit den byAlex-Produkten zu tun hat. Na ja... alles und nichts gleichzeitig. Ich liebe Schokoladenkuchen einfach und manchmal muss ich mir auch etwas gönnen. Schokolade ist mein ultimatives Wohlfühlessen, sie gibt mir ein warmes und sicheres Gefühl. Und indem ich gut auf mich selbst achte, kann ich das Gleiche auch für andere tun. Da ist er also. Der Link zur byAlex-Mission.

Wie dem auch sei, ich achte gut auf mich selbst, indem ich regelmäßig Sport treibe, ein paar Mal pro Woche Yoga mache (mindestens einmal pro Woche davon Yin Yoga), mich gesund ernähre, Spaß mit meinen Kindern habe und ab und zu den ultimativen Spaß an einem habe schöner Wein ... und ja Schokolade.

Ich habe für euch meine 2 ultimativen Schokoladenkuchen-Rezepte. Der erste ist von Jamie Oliver. Ich habe es bereits in meinem Wohnheimzimmer geschafft. Es ist schön voll, mit Sahnebutter, echtem Zucker und Sahne. Lecker! Das 2. Rezept ist die zeitgemäße Variante, die gesünder erscheint (ob, das können Sie selbst entscheiden). Glutenfrei, laktosefrei und zuckerfrei. Herrlich lecker, so habe ich mir ein extra großes Stück abgeschnitten.

Beide Rezepte gelten für 1 Torte mit 20 cm Durchmesser. Verwenden Sie nach Möglichkeit eine Form mit abnehmbarem Boden (Durchmesser 20 cm).

Schokoladentorte von Jamie

Unten
125 Gramm ungesalzene Butter (kalt)
100 Gramm Puderzucker
250 Gramm Mehl
2 Eier
2 Esslöffel kalte Milch oder Wasser
Prise Salz
Schokoladenfüllung
300 ml doppelt
2 Esslöffel Zucker
400 Gramm 70 % dunkle Schokolade
90 Gramm ungesalzene Butter, zimmerwarm
100 ml Milch
Vorbereitung
Alle Zutaten für die Basis in einer Küchenmaschine oder mit einem Mixer vermischen. Machen Sie das nicht zu lange, denn Sie möchten, dass der Teig krümelig bleibt. Zu einer Rolle formen, in Folie einwickeln und den Teig für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Anschließend können Sie den Teig in 1,5 cm große Scheiben schneiden. Legen Sie diese Scheiben nebeneinander auf den Boden der Backform und drücken Sie sie so an, dass keine Löcher mehr entstehen. Den unteren Rollo bei 180°C backen. Zuerst 10 Minuten mit Bohnen-/Reis-/Marmorfüllung, dann 5 Minuten ohne. Das ausführliche Rezept finden Sie hier .

Lassen Sie den Boden vollständig abkühlen, bevor Sie die köstliche Schokoladenfüllung zubereiten. Das ist wirklich ganz einfach. Alle Zutaten in einen Topf geben und bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, nochmals gut verrühren. In den Tortenboden füllen und mindestens 2 Stunden fest werden lassen. Die vollständige Anleitung finden Sie hier

Dann ist es endlich Zeit zum Essen. Genießen!

Schokoladenkuchen: glutenfrei, laktosefrei, zuckerfrei

Unten
125 Gramm Mandelmehl
200 Gramm glutenfreie Haferflocken
60 Gramm Kokosöl
4 Esslöffel Ahornsirup/Agavensirup
Ein paar Prisen Salz
Schokoladenfüllung
300 ml Kokosmilch aus der Dose
125 Gramm 70 % dunkle Schokolade
1 Esslöffel Ahornsirup/Agavensirup
1 Teelöffel Zimt
Prise Salz
Vorbereitung
Das Kokosöl in einer Pfanne schmelzen. Die Zutaten für den Boden zusammen mit dem Kokosöl in die Küchenmaschine geben und einige Minuten zu einer feinen Masse zermahlen. Verteilen Sie die Mischung auf dem Boden der Kuchenform. Drücken Sie zuerst die Seiten gut zusammen und stellen Sie sicher, dass ein Rand von einem halben Zoll Dicke entsteht. Arbeiten Sie sich also zur Mitte des Kuchens hin und drücken Sie alles mit den Händen gut an. Anschließend die Form für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sie fest wird.
Die Schokolade in Stücke schneiden. Die Kokosmilch in einem Topf erhitzen und die Zimt- und Schokoladenstücke hinzufügen. Zum Kombinieren gut umrühren. Dann den Kokosmilch-Ahornsirup dazugeben und mit einem Stabmixer oder Schneebesen einige Minuten lang mixen, bis eine cremige Schokoladenmasse entsteht. 5 Minuten abkühlen lassen und dann über den Boden der Form gießen.

Stellen Sie den Kuchen in den Kühlschrank und lassen Sie ihn mindestens 3 Stunden (oder über Nacht) fest werden. Garnieren Sie den Kuchen vor dem Servieren nach Belieben mit Himbeeren oder, wenn sie keine Saison haben, mit Mandeln oder anderen Nüssen.

Das Rezept für gesunden Schokoladenkuchen habe ich bei Zonderzooi.nl gefunden

glutenfreier Schokoladenkuchen

Explore the byAlex YOGA collection

Ethically made & luxurious yoga gear

yoga mat

yoga pillow

balance ball

Top Products